Rezension: Frigid von Jennifer L. Armentrout (J. Lynn)

by - Samstag, November 12, 2016



Informationen zum Buch:
Titel: Frigid
 Originaltitel: Frigid
Reihe: -
 Autor/in: Jennifer Lynn Armentrout
Genre: Roman, Young Adult
Seitenanzahl: 336
erschienen: 02.11.2016
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Verlag: piper 
Bewertung: 4♥ von 5♥



 Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …



 
Direkt, als ich erfahren habe, dass bald ein Einzelroman von J. Lynn auf deutsch erscheint, habe ich mir vorgenommen es zu lesen. Dank, des Piperverlages hatte ich es auch schon eine Woche vor Erscheinungstermin, worüber ich mich sehr gefreut habe. Hauptsächlich, habe ich mir dieses Buch geschnappt, weil ich bisher nur Gutes von der Autorin gehört habe und vorher noch kein Buch von ihr gelesen hatte. Da war "Frigid" der perfekte Einstieg.
 Das Cover ist sehr schön gestalltet. Obwohl es nicht zur "Wait for you" - Reihe gehört, hat es trotzdem den selben Designstil. Die Farben sind gut aufeinanderabgestimmt und natürlich ist das Cover der Jahreszeit bzw. dem Thema im Buch angepasst. Es gibt nur ein Problem an diesem wunderschönen Cover: Die beiden Menschen, auf dem Bild sehen nicht so aus wie die Protagonisten. Ganz im Gegenteil! Und das hat mich leicht verwirrt, weil ich gedacht habe, dass die Protagonistin blonde, kurze Haare, wie auf dem Cover dargestellt hat, aber sie hat schwarze, lange Haare.
Die Kapitel sind von meinem Gefühl her etwas länger. Das liegt einfach daran, dass in den einzelen Kapiteln die Sichtweisen öfter mal wechseln, was das Kapitel nur verlängert. Die Kapitelgestalltung hat mir persönlich nicht gefallen. Die Überschrift war mir zu klein und zu fett und hatte auch zwei Schriftarten. Außerdem sind die Kapitel nicht immer auf Anfang einer Seite geordnet, sondern werden einfach immer auf irgendeiner Seite ohne Pause mit einer Zwischenüberschrift hingeklatscht. Meiner Meinung nach, nicht wirklich schön anzusehen, aber beim lesen durchaus hilfreich.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, was mich daher schneller durch die etwas längeren Kapitel gebracht hatte, als ich zuerst vermutet hatte. Die Geschichte ist wie bereits erwähnt in unregelmäßigen Abwechslungen der Sichten, der Protagonisten, also im inneren Monolog verfasst.
Die Geschichte startet am Abend vor der Abreise in den Skirlaub nach Snowshoe. Protagonistin Sydney, von Protagonist Kyler als "Syd" benannt, sitzt an der Bar, anstatt bei ihren Freunden. Direkt auf der ersten Seite macht sie klar, dass sie unsterblich in ihren besten Freund Kyler verliebt ist. Er hingegen macht es sich gerade mit einer blondine in der selben Bar gemütlich. Es folgt ein kurzer Dialog zwischen Sydney´s besten Freundin Andrea und ihr. Ich muss sagen, dass ich mich mit Andrea am besten indentifizieren konnte. Nach ein paar Seiten wird klar, dass er keine Lust auf die blondine hat und sich sein Beschützerinstinkt für Sydney meldent, weil diese gerade von einem gutaussehendem Typen angesprochen wird und sie sich angeregt unterhalten. Das ist das Gröbste, was auch in der Leseprobe zu lesen ist. Bisher steht fest: Sie ist unsterblich in ihn verliebt. Er aber nicht in sie.
Irgendwann geht der Skiurlaub los und die beiden müssen zusammen nach Snowshoe fahren, währendessen die anderen gemeinsam fahren. Mittlerweile steht fest, dass ein Schneesturm anrückt. Kyler und Sydney schaffen es noch bis zum Ziel, die anderen dürfen nicht weiter zum Skiort fahren und müssen zurück nach Hause. Sydney und Kyler sind allein. Ab hier sind Gefühle vorprogrammiert. Sydney kann ihre Klappe kaum noch halten und gibt nach und nach ihre Gefühle für ihn zu. Da beginnt auch schon die Erotik und für mich auch noch das spannenste an der Geschichte: Eine fremde Person scheint es auf die beiden abgesehen zu haben. 
Einfach nur klasse!
Zwar sind die sehr detaillierten und sehr oft vorkommenden Sexszenen auf Dauer nervig gewesen, das hat sich dann durch die Spannung mit dem mysteriösen Zwischenfällen ausgeglichen. 
Natürlich folgt auch irgendwann Drama. Nach und Nach werden Gefühle der jeweils anderen Person aus der Vergangenheit gelüftet. Man merkt; die beiden waren schon lange nicht bloß beste Freunde. Irgendwann ist der Schneesturm auch vorbei, sie wollen nach Hause und da ist auch das Finale. Ich konnte nicht mehr aufhören die Seiten umzublättern. Tödlich, romantisch und gefährlich neigt es sich zur knallharten Bombe, die fast in jedem Young Adult Roman zu explodieren droht und das bemerkt man hier offensichtlich.
Das Ende war mir zu lang geraten. Ich ertappte mich dabei, wie ich Sätze laß ohne zu verstehen, was gerade passiert war, denn das Ende ließ sich einfach nur langsam lesen. Alles bis auf eine wichtige Kleinigkeit war geklärt, aber trotzdem fehlte das gewisse Etwas für die Neugier. Wie es dann am Ende ausgegangen ist, verrate ich natürlich nicht.


Ich empfehle es weiter. Im Gesamtpacket ist die Geschichte wirklich gut, auch wenn mir das Ende nicht so gut gefallen hat. Der Rest ist dafür einfach der Wahnsinn! Das Cover ist ein kleiner Hingucker, auch wenn es nicht zu den Protagonisten passt. Außerdem ist das Buch mit einer Länge von ca. 340 Seiten gut für zwischen durch und passt gerade in unsere Jahreszeit. Wer mal Lust auf Romantik, Erotik und mysteriösen Zwischenfälle, sollte sich dieses Buch zulegen.



Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar!
Ich vergebe 4 von 5♥ an "Frigid" von Jennifer L. Armentrout  

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hey :)

    Schöne Rezension ♥ Freue mich schon total, as Buch auch endlich zu lesen - noch liegt es auf meinem SUB. Jennifer L. Armentrouts Schreibstil ist einfach phönomenal und ich liebe ihn.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri

    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich mag diese Autorin super gern, die Wait for you - Reihe gehört zu meinen Lieblingen. Habe aber auch schon öfters gelesen, dass dieser Roman damit nicht mithalten kann. Muss ich mir noch überlegen ob ich mir dieses Buch kaufen werde.

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :),
      Die Wait for You Reihe habe ich noch nicht gelesen. Aber wenn die besser ist als Frigid, dann müssen die Bücher wirklich nur der Hammer sein. :D

      Löschen