Rezension: Begin Again von Mona Kasten

by - Montag, November 07, 2016



Infomationen zum Buch:
Titel: Begin Again
Originaltitel: Begin Again
Reihe: Again (Band 1)
Autor/in: Mona Kasten
Genre: Roman, Young Adult
Seitenanzahl: 496
erschienen: 14.10.2016
Preis: 12,00€
Verlag: LYX
Bewertung: 5♥ von 5♥ 

 
 

 
Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon. Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …
 
 
 
Zuerst möchte ich einen großen Lob an Mona Kasten aussprechen! Und jetzt geht es auch schon weiter.
Ich habe mich sehr auf die Erscheinung vor ungefär einem Monat auf Mona Kastens "Begin Again" gefreut. "Begin Again" ist der Aufktakt der zweiteiligen Again- Reihe. Das Cover ist schlicht in weiß gehalten, wird aber meiner Meinung nach durch das dreiteillige Bild auf der Vorderseite und dem bunten Titeln noch einmal aufgepeppt, sodass es nicht langweilig auf mich wirkt. 
Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind auch schlicht von der Gestalltung her und die Geschichte ist im inneren Monolog, also in der "Ich - Form" verfasst.
Der Schreibstil ist, ohne zu übertreiben, sehr gut! "Begin Again" war das erste Buch von Mona Kasten, dass ich lese. Bisher bin ich nicht ins Vergnügen der Schattentraum Trilogie geraten, daher war ich positiv geschockt von ihrem Schreibstil. Solch ein flüssiger, angenehm zu lesener und dabei detaillierter Schreibstil ist wirklich selten! 
Die Geschichte beginnt beim letzten Versuch von Allie eine Wohnungsgemeinschaft für ihr erstes Semester an ihrer Universität in Woodshill zu besuchen. Wie im Klappentext schon beschrieben, hat sie ein neues Leben in Woodshill angefangen. In der besagten Wohnung trifft sie auf Kaden White, im Klappentext beschrieben als überheblicher Bad Boy, was meiner Meinung nach gar nicht zutrifft. Lange Rede, kurzer Sinn: Sie zieht in die Wohnung ein und er stellt Regeln auf. Die wichtigste Regel: Die zwei fangen niemals etwas miteinander an. Man könnte fast denken, dass Kaden sie nicht leiden kann. Durch den flüssigen Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin, was dazu führte, dass man irgendwann bei der Hälfte des Buches angelangt war und sich langsam fragte, ob da auch noch mehr passiert. Hauptsächlich geht es ganz klar um die Liebe zwischen den beiden Protagonisten. 
Hier muss ich sagen, dass ich mich mit jedem Charakter in der Geschichte unglaublich gut auseinandersetzen konnte. Mit niemandem hatte ich ein Problem. 
An zweiter Stelle steht natürlich die Vergangenheit von Allie Harper und ungefär ab etwas mehr als der Hälfe und vorallem am Ende geht es um die Vergangenheit von Kaden. Ganz klar: Beide haben ihr Päckchen mit sich zu tragen, aber nur einer ist bereit mit dem Päkchen des anderen klarzukommen. Und hier treffen wir auf "typisch Young Adult".
Die Spannung steigt im Laufe des Buches. Man möchte mehr darüber erfahren was mit Allie passiert ist, warum ihre Mutter so streng ist, ein Leben wie in Hollywood führt und ihrer Tochter Lichterketten verbietet. Man möchte erfahren, warum Allie generell ein neues Leben angefangen hat und sich weigert darüber zu sprechen. 
Kaden und Allie verstehen sich irgendwann sehr gut, werden beste Freunde, erzählen sich fast alles und werden lockerer. Hier beginnt die Romantik. 
Es wenige erotische Szenen. Viel mehr gibt es romantische Szenen mit einer Prise "ich erzähle dir alles, weil ich dir vertraue". Super süß und auch nicht übertrieben, auch wenn es öfter mal vorkam.
Die Nebencharaktere sind sehr liebenswert. Von Anfang an, habe ich sie liebgewonnen. Vorallem Spencer, Scott und Dawn. Übrigens sehen alle gut aus. Durch die Nebencharaktere werden auch noch neben den Witzen von Kaden, mehr Humor in die Geschichte gebracht. Manchmal konnte ich mir ein Lachen nicht verkneifen. 
Das Ende war herzzereißend, gefühlvoll, aber gleichzeitig auch nicht überdramatisch kitschig oder ein 08/15 Liebesromanende. Hier möchte ich aber nicht spoilern und verrate auch nicht mehr. 


 
Ich empfehe "Begin Again" ganz klar weiter! Der Schreibstil ist Alles in Einem einfach klasse und die Charaktere sind auch sehr liebenswürdig. Da Romantik vor Erotik in diesem Buch auf der Rangliste steht, ist es auch mal eine Abwechslung für Leser, die viele Young Adlults mit viel Erotik oder gar viele Erotikromane lesen. Die Geschichte hat ernste Themen, wirkt aber unfassbar leicht zu lesen und das Ende hat mir sehr gut gefallen.


Dankeschön für das Leseexemplar an wasliestdu.de . Ich habe gerne bei der Leserunde mitgemacht und werde mich auch noch weiterhin bei der Leserunde mitdiskutieren. :)
5 von 5 ♥ für "Begin Again" von Mona Kasten 

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hey, Karo! :)
    Ich fand das Buch auch wirklich gut und deine Rezi dazu ist auch richtig gut geschrieben! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Marie von buecherpassion. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen 😃,
      danke für deinen lieben Kommentar! :)

      Löschen