Rezension: Edelsteintrilogie

by - Montag, September 26, 2016


  • Titel: Rubinrot
  • Untertitel: Liebe geht durch alle Zeiten
  • Originaltitel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
  • Verfasser/in: Kerstin Gier
  • Genre: Jugendroman, Fantasy
  • Reihe: Edelsteintrilogie Bd. 1
  • Seitenanzahl: 345 (gebundene Ausgabe)
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2009
  • Verlag: Arena
  • Preis: 15,99€ (gebunden); 12,99€ - 13,99€ (E-book;Taschenbuch)
  • Kaufen: Arena oder Amazon
  • Bewertung: ♥♥♥♥♥/5



Inhalt:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!




  • Titel: Saphirblau
  • Untertitel: Liebe geht durch alle Zeiten
  • Originaltitel: Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten
  • Verfasser/in: Kerstin Gier
  • Reihe: Edelsteintrilogie Bd. 2
  • Seitenanzahl: 400 (gebundene Ausgabe)
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2010
  • Verlag: Arena
  • Preis: 16,99€ - 18,99€ (gebunden); 12,99€ - 13,99€ (Taschenbuch); 13,99€ (E-book)
  • Kaufen: Arena oder Amazon
  • Bewertung: ♥♥♥♥♥/5


Inhalt:
Gideon und Gwendolyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...




  • Titel: Smaragdgrün
  • Untertitel: Liebe geht durch alle Zeiten
  • Originaltitel: Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten
  • Verfasser/in: Kerstin Gier
  • Genre: Jugendroman, Fantasy
  • Reihe: Edelsteintrilogie Bd. 3
  • Seitenanzahl: 496 (gebundene Ausgabe)
  • Erscheinungsdatum: 08.12.2010
  • Verlag: Arena
  • Preis: 18,99€ (gebunden); 14,99€ (E-book)
  • Kaufen: Arena oder Amazon
  • Bewertung: ♥♥♥♥♥/5

Inhalt:
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...



Die gesamte Edelsteintrilogie ist auch in verschiedenen Schubern erhältlich.
Alle Bänder der Edelsteintrilogie wurden bereits verfilmt.
Rubinrot: Filmtrailer
Saphirblau: Filmtrailer
Smaragdgrün: Filmtrailer



Meine Meinung:
Kerstin Gier hat mich überzeugt. Die Edelsteintrilogie gehört zu den absoluten Favoriten in meinem Bücherregal! Mal abgesehen davon, dass die Cover der Bänder richtig gut zusammenpassen, sehen die auch noch richtig toll aus! Wer mich schon länger verfolgt weiß, dass ich die älteren Zeitepochen sehr interessant finde und die Edelsteintrilogie war meine Chance. Ich habe lange überlegt mit Rubinrot zu starten. Soll ich oder soll ich nicht? Durch ein Schnäppchen im Internet habe ich mir dann Rubinrot spontan zugelegt und war begeistert. Mal abgesehen davon, dass die Kapitel wirklich ewig lang sind, was manchmal eine Qual für mich sein kann, da ich meistens auf Zeit lese, hat mich der Schreibstil positiv geschockt. Ich konnte mich mit Gwendolyn sehr gut indentifizieren. Ihre Handlungen und ihre Art ähnelte meiner Persönlichkeit, was ich natürlich auch nur toll fand. Auch Gideon, ihr Zeitreisebegleiter, ist wirklich sehr süß und nebenbei auch noch wirklich gutaussehend. Da hat die Autorin nicht zu viel versprochen. Auch die Liebesgeschichte, um die es ja eigentlich geht ist nicht zu kitschig gestaltet und obwohl man sich oft in einem riesigem Kleid in der Vergangenheit befindet, simst man im nächsten Kapitel schon mit der besten Freundin. Die Geschichte ist meiner Meinung nach deshalb ein wenig anstrengend und dadurch auch überhaupt nicht vorhersehbar. Die Charaktere neben den Protagonisten sind auch sehr interessant. Abgesehen von Gwendolyns Familie ist da noch Xemerius, der Dämon, der wirklich gute Sprüche auf Lager hat. Das ist auch schon ein guter Übergang zum humorvollen Teil. Diese Trilogie hat eine sehr ernste Geschichte. Gwendolyn stellt insgeheim eine Superheldin dar die, die Welt retten muss. Nebenher reißt aber nicht nur ihre beste Freundin oder der Dämon Witze, sondern auch sie und das ist manchmal wirklich erholsam gewesen, falls es mal gerade sehr anstrengend wurde. Eine böse Stiefschwester, hier in Form von einer sehr hübschen und intelligenten Cousine, durfte auch nicht fehlen. Charlotte war wirklich nervig. Wenn man mich fragt ein Dorn im Auge, aber sie war eben auch dieser eine Feind, der nebenher auch noch für Spannung sorgen musste. Kerstin Gier hat hier wirklich gute Arbeit geleistet! Von der ersten Seite in Rubinrot bis zur letzten Seite in Smaragdrün hielt die Spannung und der Spaß an und das ist wirklich eine Seltenheit!


Fazit:
Ich empfehle die Edelsteintrilogie eigentlich jedem, der mal was anderes lesen möchte als typische Fantasyromane oder typische Liebesgeschichten. Hier ist vom dramatischem Märchen bis zum Liebesroman nämlich alles dabei.


5♥ von 5♥ für die Edelsteintrilogie




You May Also Like

0 Kommentare